Erfolgreicher Start in das Jahr 2016 – TSC Blau-Gold Tänzer wieder unterwegs

Freitag, 22. Januar 2016

Zu Beginn des neuen Jahres nahmen die Standardtänzer des TSC Blau-Gold Nienburg die Gelegenheit wahr, am Norddeutschen Tanzmarathon teilzunehmen. Diese Großveranstaltung wird von drei Hamburger Tanzsportvereinen, dem Club Saltatio, dem TTC Savoy Norderstedt und dem Hamburger Sport-Verein, in verschiedenen Sportstätten in und um Hamburg organisiert.

Susanne Kornelia und Hartmut Kloth nutzten das Turnier als erste Standortbestimmung in der neu erreichten S-Klasse. Eine gut getanzte Vorrunde, in der es vor Allem darum ging, Erfahrungen zu sammeln, reichte hier letztlich noch nicht zur Finalteilnahme.

Bettina und Markus Dittmann starteten ebenfalls zum ersten Mal in der B-Klasse. Auch dieses Paar konnte sich in den Vorrunden noch nicht durchsetzen, ließ jedoch schon einige Paare hinter sich.

Petra und Gerd Schrapel traten nach sechswöchiger verletzungsbedingter Pause zum ersten Mal wieder bei einem Turnier an. Obwohl es zunächst nur darum ging, wieder Turnierroutine zu erhalten, zeigten sie am Samstag schon in der Vorrunde ihren Anspruch, eine gute Platzierung zu erreichen. So war die Finalteilnahme zu keiner Zeit gefährdet. Hier erhielt das Paar schon beim ersten Tanz, dem Langsamen Walzer, unter anderem eine 1 in der Wertung für die 7 Teilnehmer dieser letzten Runde. Die weiteren Tänze konnten nun entspannt und locker getanzt werden. Am Ende des Finales freuten sich Petra und Gerd Schrapel über den Gewinn des 2. Platzes. Dieses Ergebnis beflügelte das Ehepaar für das Turnier am Sonntag, das in Norderstedt stattfand. Obwohl die Tanzfläche hier deutlich kleiner war als in Hamburg, konnte erneut das Finale erreicht werden. Mit einem 4. Platz von 12 gestarteten Paaren gingen zwei sehr erfolgreiche Turniertage zu Ende, die nicht zuletzt vom eindrucksvollen Ambiente und der guten Stimmung sowohl unter den Teilnehmern als auch den Zuschauern geprägt waren.


 
© 2009 Lars Bankert, webinventions.de